Facettenschliff (auch Flächenschliff):
Schliffart, bei der mit einer planen Schleifscheibe mit aneinander gereihten Schleifflächen gearbeitet wird. Beim Facettieren wird Glas mit einem geometrischen Oberflächenschliff versehen.

 

Fadengläser (auch Bandgläser):
Glasveredelung bei der auf den noch heißen, aber sonst fertig geblasenen Glasgegenstand farbige oder klare Glasfäden bzw. –bänder aufgelegt werden, die dabei auch gleich mit einschmelzen.

 

Feuerpolitur:
Das nochmaliges Erhitzen und Abkühlen im Kühlofen, wird vor allem bei Pressglas ange- wendet.

 

Flachglas:
Oberbegriff für die in flacher Form produzierten Gläser, die farblos oder auch farbig sein können.

 

Floatglas:
Hergestellt mit Hilfe des Floatglas-Verfahrens. Bei diesem Verfahren schmilzt Flachglas auf einem flüssigen Zinnbad (Floatbad). Floatglas zeichnet sich durch eine plane Oberfläche aus und wird als Fensterglas verwendet.

 

Flusssäure:
Eine Säure, die Glas sofort und konzentriert angreift. Unerlässliches Hilfsmittel für Ätzdekorationen bei Glas.

 

Freiblasen:
Einem Objekt durch Drehen, Schwenken und Schleudern eine Form geben.